Microstock Blog – Fotos verkaufen bei Bild- und Microstock Agenturen

Fotos verkaufen bei Bild- und Microstock Agenturen

Dies ist ein Blog zum Thema Microstock Fotografie mit Einblicken in Umsatzzahlen, News aus der Welt der Bildagenturen und Microstock Agenturen sowie nützlichen Tipps und Erfahrungsberichen rund um die Digitalfotografie und das Verkaufen von Fotos als Hobby.

Bildverkäufe September 09

Posted by microstock On Oktober - 12 - 20093 COMMENTS

Der September lief super. Dank Fotolia und Shutterstock war das beim zweitbester Monat überhaupt bisher.

Bildagentur Einnahmen September

Agentur Erlöse Fotos online
Fotolia 555€ 643
Shutterstock 297$ 604
Istockphoto 84$ 189
Panthermedia 92€ 487
Dreamstime 80$ 364
Stockxpert 38$ 449

Royalty Free Images

Share

 

Tom Ang – Digitale Fotografie

Posted by microstock On Oktober - 9 - 20095 COMMENTS

Heute möchte ich zur Abwechslung mal eine Buchempfehlung loswerden. Bildagenturen schauen sehr stark auf eine einwandfreie technische Umsetzung eingereichter Fotos. Angefangen von der richtigen Belichtung, Schärfe, Weißabgleich und Bildrauschen. Daneben sollte das Foto an sich natürlich vom Bildaufbau ansprechend sein und gewissen Regeln folgen. Ein Buch, das meiner Meinung nach einen kompletten Überblick über die wichtigsten Grundlagen der Digitalfotografie gibt, ist “Digitale Fotografie” von Tom Ang. Es richtet sich dabei an den “fortgeschrittenen Beginner”, für blutige Anfänger ist es sicher zu komplex und für Profis zu einfach. Für “ambitionierte Amateure” ist es aber sicher genau das richtige. Es werden sowohl bildgestalterische Themen, als auch die oben angesprochenen Punkte sehr detailliert beleuchtet. Ich könnte mir vorstellen, dass gerade Anfänger in der Microstock-Fotografie nach Durcharbeiten dieser Lektüre ihre Ablehnungsrate signifikant reduzieren können.

Hinzu kommt, dass das Buch grafisch toll aufbereitet ist und einen sehr hochwertigen Eindruck macht.

Hier der Link* bei Amazon: Digitale Fotografie – Die Profitechniken

*=Affiliate Link

Share

 

Fotolia bei RTL2

Posted by microstock On Oktober - 8 - 2009ADD COMMENTS

Für alle die es nicht live gesehen haben: kürzlich lief in den Nachrichten bei RTL2 ein Beitrag über Fotolia. Unter anderem ist auch Sebastian Kaulitzki zu sehen, der mit seinen medizinischen 3D Modellen bereits ein kleines Vermögen bei Fotolia verdient hat:

Share

 

Picniche Add-On für Firefox

Posted by microstock On Oktober - 5 - 20092 COMMENTS

Kürzlich habe ich dieses Plugin für den Firefox gefunden und möchte es nicht mehr missen. Es trackt die Sales bei den wichtigen Agenturen und zeigt diese direkt im Browser auf einen Blick an. Außerdem wird man bei jedem neuen Sale direkt im Browser benachrichtigt. Eine Keywording- und Uploadfunktion runden das ganze Ding ab. Endlich nicht mehr täglich alle Microstock Seiten absurfen und ständig F5 drücken müssen ;-)

Picniche für Firefox

P.S. im Firefox 5.3.5. hat die Picniche Version 1.0.25 bei mir nicht richtig funktioniert. Version 1.0.22 geht problemlos (bis auf Login-Probleme bei 123RF).

Share

 

Fotos verschlagworten Teil 2

Posted by microstock On Oktober - 1 - 20097 COMMENTS

Keywords sind mindestens so wichtig wie das Foto selbst. Daher sollte man hier große Sorgfalt walten lassen, zudem z.B. Fotolia eine nachträgliche Anpassung der Schlagworte nicht erlaubt. Um sich nicht immer wieder stundenlang Gedanken über die richtige Verschlagwortung machen zu müssen, kann man auf die Hilfe von nützlichen Tools zurückgreifen.


Fotolia

Vor einiger Zeit hatte ich Euch das Keywording Tool von Yuri Arcurs vorgestellt, das sehr gute Dienste bei englischen Schlagworten leistet. Inzwischen ist mir aber ein noch viel coolerer Dienst über den Weg gelaufen, nämlich Findphotokeywords. Vorteil gegenüber Yuri´s Tool ist die Mehrsprachigkeit, so dass hier auch deutsche Keywords generiert werden können. Das Verfahren ist das gleiche: Man tippt ein Hauptkeyword in die Suche ein, klickt dann die Bilder an, die dem eigenen am ähnlichsten sind, und bekommt eine mundgerechte Liste der relevantesten Keywords. Man muss allerdings gerade bei deutschen Keywords aufpassen, denn oft schleichen sich dort noch englische oder automatisch übersetzte Nonsens-Begriffe ein. Trotzdem finde ich das Tool sehr hilfreich und kostenlos ist es außerdem!

Share